Durchwegung Metzer Platz - Havelufer

Dem Metzer Platz kommt eine wichtige und identitätsstiftende Bedeutung zu. Angestrebt wird eine Verbesserung der direkten Wegeverbindung von diesem Platz zur Havel. Das Projekt besteht aus fünf Abschnitten

  1. Bauabschnitt: Durchwegung Metzer Platz – Krowelstraße
  2. Bauabschnitt: Durchwegung Krowelstraße
  3. Bauabschnitt: Querung Burgwallgraben
  4. Bauabschnitt: Burgwall – Straße Spandauer Burgwall
  5. Bauabschnitt: Straße Spandauer Burgwall – Havel

Ziel der Projektentwicklung ist eine Stärkung der Verbindung der Wohnbereiche um den Metzer Platz mit dem Havelufer. Dabei soll eine möglichst durchgängige und barrierefreie Wegeverbindung entstehen.

Der Abschnitt 1 zwischen Metzer Platz und Krowelstraße stellt dabei das westliche Ende dar. Mit dem Umbau eines vorhandenen Fußwegs wurde Barrierefreiheit hergestellt und durch Optimierung der Beleuchtung die Benutzbarkeit in den Abendstunden verbessert. Auch die verschönerte Gestaltung des viel frequentierten Durchgangs ist eine wichtige Komponente. Hierzu trägt die aus AZ-Mitteln finanzierte Brandwandbemalung der Pichelsdorfer Straße 114 bei, die im August 2013 eingeweiht wurde.

Die Bauabschnitte 4 und 5 sind ebenfalls bereits fertig gestellt. Der Weg am Kreuzfahrtliegeplatz trägt nun den Namen „Hermann-Oxfort-Promenade“ (Einweihung Oktober 2014).

Von den insgesamt fünf Abschnitten des Weges bis an die Havel sind damit drei fertiggestellt, die Realisierung eines weiteren Abschnitts (Brücke über den Burgwallgraben) befindet sich in Vorbereitung.

Brandwandbemalung Pichelsdorfer Straße 114
Einweihung der Brandwandbemalung
Wilhelmstadt bewegt
Durchwegung Metzer Platz - Krowelstraße
Die Pläne zur Neugestaltung werden vor Ort vorgestellt
Konzeption zur Weiterführung des Weges über den Burgwall