Durchwegung und Kleinkinder-Spielplatz Jägerstraße

Das Projekt besteht aus zwei Komponenten: Die Neugestaltung der Wegeverbindung Jägerstraße zur Adamstraße und die Errichtung eines Kleinkinder-Spielplatzes. Die Jägerstraße ist in diesem Abschnitt lediglich als Fußweg angelegt. Die bisherige Anlage wies erhebliche Mängel in der Funktionalität und gestalterische Defizite auf. Mit dem Bau des Kleinkinder-Spielplatzes reagiert der Bezirk auf die Unterversorgung mit Spielplätzen in diesem Bereich der Wilhelmstadt.

Zu Beginn der Projektentwicklung sind für den Spielplatz und den Durchgang Teilflächen von angrenzenden Privat-Grundstücken erworben worden. Der Spielplatz ist nach dem Entwurf des Büros Regine Lechner im Jahr 2014 gebaut worden und konnte im Frühjahr 2015 feierlich eröffnet werden. Neben einer von KoSP koordinierten Bürgerbeteiligung ist hier ein Kinderbeteiligungsverfahren in mehreren Stufen durchgeführt worden. Das Motto „Bauernhof“ erinnert unter anderem an einen bis in die 1970er Jahre andauernden landwirtschaftlichen Betrieb in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich auf die Erneuerung und Erweiterung der Durchwegung. Die Planungen wurden auf einer öffentlichen Veranstaltung mit den Bewohnern der Wilhelmstadt entwickelt. Vorgesehen ist eine Ausstattung mit Sitzelementen und einem Boule-Platz, die Pflanzung einer neuen Baumreihe und eine Verbesserung der Beleuchtung. Die Baumaßnahmen werden 2016/2017 realisiert.

Eröffnung des Spielplatzes im März 2015
Eröffnung des Spielplatzes im März 2015
Der neue Kleinkinder-Spielplatz in der Jägerstraße
Der neue Kleinkinder-Spielplatz in der Jägerstraße
Liebevolle Gestaltungsdetails
Die funktionalen und gestalterischen Defizite der Durchwegung sollen behoben werden